Am Schafmarkt mit dabei

Traditionsgemäss am dritten Donnerstag im September, also in diesem Jahr am 20. September, fand im Dorf Flühli der Schaf- und Warenmarkt statt. Für die Schule Flühli ist das jedes Jahr ein Projekttag. Wir sind an diesem Tag jeweils würdig vertreten, das war auch dieses Jahr der Fall. Die Schüler der ISS betrieben eine Festwirtschaft und verkauften neben Getränken auch Grilladen und Kuchen. Weiter führten sie einen Schätzwettbewerb durch. Zu schätzen galt es das Gewicht der Wolle der fünf ersten Schafe, welche Philipp Wicki fachmännisch schor. Auch das Schelleliwerfen durfte als besondere Attraktion nicht fehlen. Die Primarschule bot diverse Spiele für Kinder an, welche dann auch rege genutzt wurden.

Weitere Fotos befinden sich im Fotoarchiv.



Herbstwanderung

Bei idealem Spätsommerwetter konnten wir am 6. September 2018 unsere Herbstwanderung durchführen. In verschiedene Richtungen verliessen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrpersonen das Schulhausareal. Die ganz Kleinen wanderten ins Rohrigmoos und kehrten auf dem Emmenuferweg wieder zurück. Die grösseren Kinder der Basisstufe sahen sich den Wasserfall im Kessiloch an und wanderten über den Kragenberg und die Schwandalp zurück. Die grösseren Primarschüler erkundeten das Gebiet Beichlen und Finsterwald. Alle Primarschüler trafen sich zum Mittagessen wieder beim Schulhaus, wo es die obligate Flädlisuppe gab und die mitgebrachten Würste gebrätelt werden konnten. Die restliche Zeit des Nachmittags war motogetreu fürs Spielen reserviert. Die ISS nahm sich den Flühler Hausberg, die Schwändelifluh, zum Ziel. Via Vorderrüchi wanderten die Sekundarschüler Richtung Guggenen und die wanderfreudigsten Schülerinnen schafften es bis zum Gipfelkreuz der Schwändelifluh. Ihr Rückweg führte sie via Holzhack und Kragen wieder zum Schulhaus zurück.

Start ins neue Schuljahr

 

Das neue Schuljahr begann in Flühli und in Sörenberg mit Gottesdiensten in den Pfarrkirchen. Dabei kam auch das Motto «Spielend lernen» zur Sprache. In Flühli liessen wir anschliessend die bunten Ballone in den Himmel steigen. Danach machten die älteren Schüler ein Spalier für die kleinen Knirpse und begleiteten sie mit Applaus auf dem Weg ins Schulhaus. Der Start ins neue Schuljahr ist gelungen. 38 spannende und interessante Schulwochen liegen vor uns.